KOWO hat Grundstücke für Neubauviertel am Bayerischen Bahnhof erfolgreich vermittelt

KOWO hat Grundstücke für Neubauviertel am Bayerischen Bahnhof erfolgreich vermittelt

Grundstücke für ca. 1.400 geplante Wohnungen wechseln nach erfolgreicher Vermittlung durch die KOWO Immobilien GmbH den Eigentümer. Ein Großteil des Stadtviertels am Bayerischen Bahnhof geht nun in das Eigentum der BUWOG Group bzw. der Vonovia SE über.

Seit 2011 war in Leipzig die Entwicklung eines neuen Stadtviertels am Bayerischen Bahnhof im Gespräch. 2019 werden diese Pläne nun endlich Wirklichkeit. Dank erfolgreicher Vermittlung durch die KOWO Immobilien GmbH wurde ein großer Teil des Areals an die BUWOG Group bzw. die Vonovia SE verkauft.

Auf der 34 Hektar großen Fläche südlich des Bayerischen Bahnhofs sollen fast 1.600 Wohnungen, drei Schulen, drei Kitas, vier Turnhallen, ein mehr als elf Hektar großer Stadtteilpark sowie rund 150.000 m² Gewerbeflächen entstehen. Das neue urbane Stadtgebiet für Wohnen und Arbeiten wird von der BUWOG Group partnerschaftlich mit der Stadtbau AG erschlossen. Während sich die BUWOG Group künftig um den Wohnungsbau kümmert, behält die Stadtbau AG die Gewerbebauten sowie 140 Neubauwohnungen entlang der Kohlenstraße in ihrer Hand.

Das erste Bauvorhaben mit rund 200 Wohnungen am Dösner Weg wird spätestens im Frühjahr 2020 starten. Insgesamt wird der Bau des gesamten Stadtviertels einige Jahre in Anspruch nehmen.

 

Nutzungsart:   Wohnen / Gewerbe

Vermittler:   KOWO Immobilien GmbH

Projektname:   Bayerischer Bahnhof

Stadt:   Leipzig

Verkäufer:   Stadtbau AG

Käufer:   BUWOG Group / Vonovia SE

Anzahl WE: 1.400 Wohnungen

 

Lesen Sie auch die Berichterstattung der Leipziger Volkszeitung zum Thema.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

KOWO Immobilien GmbH

Herr Andreas Engler (Geschäftsführer)

Emilienstraße 13, 04107 Leipzig

Telefon:   +49 341 12466200

E-Mail:   a.engler@kowo-immobilien.de

Erstellt am 26.04.2019