Ortsteilkatalog gibt Überblick zu Leipzigs Stadtteilen

Ortsteilkatalog gibt Überblick zu Leipzigs Stadtteilen

Steigende Einwohnerzahlen, weniger Wohnungsleerstand und neue Arbeitsplätze. Wie sich das Wachstum Leipzigs auf die einzelnen Stadtteile auswirkt, zeigt der Ortsteilkatalog 2016. Herausgegeben in diesem März vom Amt für Statistik und Wahlen bietet er auf 350 Seiten und im Rahmen von fast 100.000 Zahlen eine interessante Charakteristik zu den einzelnen Leipziger Bezirken. Wo leben die gebildetsten Menschen? Wo werden die meisten Straftaten verübt? Wo die meisten Kinder geboren? Und wo kann ich in Leipzig am günstigsten Wohnen? Diese und viele Fragen mehr beantwortet der Ortsteilkatalog 2016. Die wichtigsten Fakten haben wir hier für Sie zusammengefasst:

BEVÖLKERUNG

Bevölkerung in Leipzig:   567.849 Einwohner

Höchste Einwohnerzahl:   Südvorstadt (24.847 Einwohner)

Niedrigste Einwohnerzahl:   Hartmannsdorf-Knautnaundorf(1.380 Einwohner) 

Einwohnerdichte in Leipzig:   1.907 Einwohner pro km²

Höchste Einwohnerdichte:   Neustadt-Neuschönefeld (13.605 Einwohner pro km²)

Niedrigste Einwohnerdichte:   Hartmannsdorf-Knautnaundorf (87 Einwohner pro km²)

 

Bevölkerungswachstum in Leipzig:   +3 Prozent

Größter Bevölkerungszuwachs:   Lindenau (+46 Prozent)

Größter Bevölkerungsverlust:   Heiterblick (-10 Prozent)

 

Durchschnittsalter in Leipzig:   43 Jahre

Jüngster Stadtteil:   Lindenau (34,4 Jahre)

Ältester Stadtteil:   Grünau-Ost (53,8 Jahre)

 

WOHNEN

Ø Wohnungsgrößen in Leipzig:   69,1 m²

Größte Wohnungen:   Baalsdorf (107,8 m²)

Kleinste Wohnungen:   Zentrum (55,4 m²)

 

Ø Wohnungsmieten in Leipzig:   7,50 € pro m² Gesamtmiete

Höchste Wohnungsmieten:   Zentrum (9,58 € pro m² Gesamtmiete)

Niedrigste Wohnungsmieten:   Paunsdorf (6,67 € pro m² Gesamtmiete)

 

Baufertigstellungen in Leipzig:   1.779 Wohnungen

Höchste Anzahl an Neubauten:   Zentrum-Südost (452 Wohnungen)

Niedrigste Anzahl an Neubauten:   Grünau-Ost/-Mitte, Zentrum-Ost/-West (0 Wohnungen)

 

Anteil Wohneigentum in Leipzig:   12 Prozent

Größter Anteil an Wohneigentum:   Plaußig-Portitz (84 Prozent)

Kleinster Anteil an Wohneigentum:   Grünau-Nord (0 Prozent)

 

Attraktivität Leipzigs als Wohnort:   70 Prozent bezeichnen es als attraktiv

Attraktivstes Wohnviertel:   Zentrum-Süd (93 Prozent bezeichnen es als attraktiv)

Unattraktivstes Wohnviertel:   Volkmarsdorf (53 Prozent bezeichnen es als unattraktiv)

 

HAUSHALTE

Ø Haushaltsgröße in Leipzig:   1,8 Personen pro Haushalt

Größte Haushalte:   Baalsdorf (2,4 Personen pro Haushalt)

Kleinste Haushalte:   Zentrum-Südost (1,5 Personen pro Haushalt)

 

Ø Nettoeinkommen in Leipzig:   1.665 Euro pro Haushalt

Reichster Stadtteil:   Baalsdorf (3.187 Euro pro Haushalt)

Ärmster Stadtteil:   Volkmarsdorf (1.217 Euro pro Haushalt)

 

BILDUNG

Arbeitslose in Leipzig:   25.460 Personen (8 Prozent)

Höchste Arbeitslosenquote:   Meusdorf, Kleinzschocher (17 Prozent)

Niedrigste Arbeitslosenquote:   Baalsdorf, Böhlitz-Ehrenberg, Gohlis-Nord, Lützschena-Stahmeln, Miltitz, Neulindenau, Seehausen, Zentrum-Ost/-Nordwest (0 Prozent)

 

Bildungsstand in Leipzig:   23 Prozent haben Fachhochschul-/Universitätsabschluss / 14 Prozent sind (noch) ohne Ausbildung

Höchster Bildungsstand:   Zentrum-Süd (64 Prozent haben Fachhochschul-/Universitätsabschluss)

Niedrigster Bildungsstand:   Volkmarsdorf (21 Prozent sind (noch) ohne Ausbildung)

 

KRIMINALITÄT

Straftaten in Leipzig:   73.614 Delikte (135 Fälle je 1.000 Einwohner)

Höchste Zahl an Straftaten:   Zentrum-Ost (658 Fälle je 1.000 Einwohner)

Niedrigste Zahl an Straftaten:   Althen-Kleinpösna (35 Fälle je 1.000 Einwohner)

 

Den vollständigen Leipziger Ortsteilkatalog 2016 finden Sie hier.

Erstellt am 16.03.2017