Smart Home – Das intelligente zu Hause

Smart Home – Das intelligente zu Hause

Was ist dieses Smart Home eigentlich und wie funktioniert es?

Smart Home lässt Ihr zu Hause für Sie arbeiten! Indem beispielsweise Licht, Heizung, Türen und Fenster mit Ihrem Mobiltelefon kommunizieren, kann der Komfort gesteigert und die Energiekosten gesenkt werden. Dazu wird neben dem Smartphone eine zentrale Steuereinheit in der Wohnung oder dem Eigenheim benötigt, die als Verbindungsglied zwischen Smartphone und den jeweiligen Geräten agiert.

Lichtmanagement kann auf verschiedenen Wegen in das Smart Home integriert werden. Die Varianten reichen von einfachen Bewegungsmeldern mit Lichtsensoren bis zur digitalen stufenlosen Lichtsteuerung mit Tageslichtnutzung. Aber egal für welche Variante Sie sich entscheiden – es spart maximale Energie und steigert zugleich den Lichtkomfort.

Ganz gleich, ob Winter oder Sommer  - mit Smart Home wird Ihr Zuhause durch die Verbindung mit Heizung und Klimaanlage immer perfekt temperiert sein. Über ihr Smartphone können Sie dem Smart Home Bescheid geben, wann Sie zurückkehren und es stellt die richtige Temperatur nach ihren Wünschen und Befindlichkeiten ein. Also nie wieder frieren, bis die Heizung im Winter endlich Wärme abgibt.

Auch Türen und Fenster tragen zu einem sicheren Smart Home bei. Sensoren an den Fensterrahmen teilen mit, ob Fenster geöffnet oder geschlossen sind. Mit ein paar Klicks auf dem Smartphone kann der Zustand sofort geändert werden. Über entsprechende Sensoren verfügen auch Türen. Das Mobiltelefon dient dabei als Türöffner, sobald es in die Nähe der Sensoren kommt. Eine andere Variante wäre dabei auch der Fingerabdruck als Türöffner.

So praktisch das Smart Home auch erscheint, wird es trotzdem auch aufgrund von Sicherheitslücken von Fachleuten kritisiert. Unzureichend geschützte Internetverbindungen können dafür sorgen, dass sich Unbefugte in das System einschalten und zum Beispiel durch die Ein- und Ausschaltzeiten des Lichts ausspionieren können, ob oder wann keiner im Haus ist. Dabei kann das gestohlene Smartphone ganz einfach als Schlüssel fungieren oder es werden Trojaner eingeschleust, um den Einbrechern die Türen zu öffnen.

Abschließend kann man sagen, dass das Smart Home vieles erleichtern und vereinfachen kann. Allerdings muss bei dem Erwerb eines Smart Homes auch das Thema Qualität und damit einhergehend die Sicherheit des eigenen Zuhauses beachtet werden.

Erstellt am 09.02.2017 | Bildquelle: Pixabay